Was kommt nach TComplete Version 1?

Die nächste Version von TComplete ist in das Testwerkzeug Funtestic integriert. Hiermit können dann aus den gewonnenen Testfällen Testdaten über verschiedene Vorschriften generiert werden. Es ist dann außerdem möglich, neben der Ursache-Wirkungs-Analyse auch eine einfache Äquivalenzklassenanalyse, Wirkungsanalyse oder funktionale Abdeckung für die zu testende Funktion methodisch korrekt durchzuführen.

Für diese Funktionalitäten ist es notwendig, Angaben über die graphische Benutzeroberfläche zu hinterlegen und logisch mit den Informationen zur Funktion zu verknüpfen. Schließlich müssen die entstehenden Testdaten Informationen zur Testautomatisierung enthalten.
Die Datenhaltung wird ab der Version 2 auch in Datenbanken möglich sein, die Anwendung  Funtestic wird Multi-User-fähig.